Mein Hobby, der PC:
"Der  Rechner  war  immer  Arbeitsgerät,  nie  aber  Spielzeug."

Eine supernette
HTML-Seite !

Eine interessante
Excel-Aufgabe !

Ein echtes Problem !
(Eine interessante Powerpointdatei)

    

Der Lohn !
(Noch eine interessante Powerpointdatei)


Mein EDV-Werdegang:

1989 Erster eigener Rechner (286-er) und gleichzeitig erster EDV-Kontakt durch meinen guten Freund Robert Esser (Erstkontakt im Praxissemester bei Mercedes-Benz).
Intensiver "Lern"-Kontakt mit 'MS-DOS' und dem Anwendungsprogramm 'MS-WORD' sowie der Programmierung in 'BASIC'.
1990 'Turbo Pascal' an der Fachhochschule.
Erstkontakt mit 'MS-EXCEL'.
1992 Und wieder ein neuer Rechner (486-er) incl. der Lotus-Familie 'Ami-Pro', 'Lotus-123',  'Freelance-Graphics'.
In der Firma wurde der Rechner zum dominanten Arbeitsgerät. Dort auch Kennenlernen des 'MG-DESIGNER' u.a. Anwendungs-Software.
1993 Kennenlernen der Software-Updates für die Microsoft-Produkte 'WINWORD' und 'EXCEL'.
1995 Und schon wieder ein neuer Rechner (Pentium 100). Obwohl die WINDOWS-95-Anfangsversion bereits vorinstalliert war, wurde sie "ge-ext" und mit WINDOWS 3.11 weitergearbeitet.
1997 Erstellen einer umfangreichen Adressen-, Auftrags-, Finanzverwaltungs-Anwendung mit MS-ACCESS.
Jetzt erst wurde von WINDOWS 3.11 auf WINDOWS-95 umgestiegen.
Erstkontakt mit dem Internet durch die Homepagegestaltung- bzw. Programmierung in HTML.
1998 Dieses Jahr wurde die HTML-"Freundschaft" geschlossen:
Einstellung der WAT-Wiest-Homepage ins Internet.
1998 - 1999 Nebenberufliche Tätigkeit als Intranet-Gestalter + Webmaster bei der Robert Bosch GmbH zur Studium-Finanzierung.
1999 Einstellung der Sport-Homepage (Regionalligamannschaft Auingen) ins Internet.
Und schon wieder ein neuer Rechner (Pentium 350). Start ins Windows-NT-Leben.
2000 Und schon wieder ein neuer Rechner. Diesmal ein Notebook 550 MHz / 6 GB FP / 56 kb -Modem
2001 Übergabe der WAT-Wiest-Homepage an einen kommerziellen Homepage-Gestalter.
2002 Übernahme des Datenverarbeitungsunterrichts an der Wirtschaftsschule (Windows, Excel, Access, Internet).
Und schon wieder ein neuer Rechner. Diesmal ein Pentium 1700 / 80 GB FP / 512 MB RAM / ISDN mit Windows XP
2003 Dieses Jahr besteht fast die Hälfte meines Unterrichts aus DV-Stunden - auch in der Berufschule.
2004 Und schon wieder ein neuer Rechner incl. Flatscreen. Diesmal ein Pentium (R)4 3GHz / 200 GB FP / 512 MB RAM / DVD-Brenner / ISDN mit Windows XP. Außerdem ein neuer Drucker incl. Scanner, Fax und Kopierer: HP office-jet 6110 all-in-one.
2004 Und schon wieder ein neuer Rechner incl. Flatscreen. Diesmal ein Pentium (R)4 3GHz / 200 GB FP / 512 MB RAM / DVD-Brenner / ISDN mit Windows XP. Außerdem ein neuer Drucker incl. Scanner, Fax und Kopierer: HP office-jet 6110 all-in-one.
2005 Mein jüngster Rechner: Ein Toshiba-Laptop, Intel-Centrino 1,73 GHz / 15,4" Flatscreen / 512 MB RAM / ...
2008 Diesmal wurde ein AMD Athlon64 X2 5200+, 2048MB RAM, 320GB HDD, ...
fällig, weil sich die DV-Welt einfach zu rasch weiterentwickelt und die Hardware v.a. hinsichtlich Geschwindigkeit und Speichervolumen der Software kaum nachkommt.

Obwohl die Welt der Rechner wirklich ein faszinierender Raum ist, stand und steht für mich immer die Effektivität der erworbenen Rechnerkenntnisse und -fertigkeiten im Vordergrund. Spielerisch den Umgang mit der Welt der Elektronik zu lernen, wie dies die sog. "Gameboy-Generation" tat, war für mich meist uninteressant. Es gab einfach andere Dinge, die ebenso faszinierend waren, aber gleichzeitig noch mehr Begeisterung weckten.

Die Möglichkeiten aber, einen Rechner als Arbeitsgerät zu nutzen und Software in Studium, Beruf und Freizeit sinnvoll einzusetzen, erwiesen sich schon bald als enorm hilfreich. Daher war und bin ich seit meinem Rechner-Erstkontakt ständig am Ball. Und letzten Endes macht die Beherrschung dieses Medium ja auch tatsächlich Spaß !

  Zurück zum Anfang

Zugängliche von mir mindestens in der Startphase erstellte Homepages:
(viele von mir erstellte Seiten sind für ein firmeninternes Intranet erstellt worden und deshalb nicht im Internet verfügbar)

  


Dipl.-Ing. Reiner Wiest
Training- & Coaching-Center für Wertanalyse/Value Management/Querdenkmanagement

Die Firmenhomepage meines Vaters.

 

 

  


SV Auingen

Diese Seite sieht heute total anders aus - 
aber auch nicht schlecht !

  


SV Willmandingen

 

 

Im Internet verfügbare Arbeiten aus meiner 'Feder':

Handlungsmuster
von Lehrern
bei Drogenkonsum

(Powerpoint-Präsentation)

- PCR -
Darstellung einer gentechnologischen Methode zur DNA-Vervielfachung im Schulunterricht
(Powerpoint-Präsentation)
Diese Datei ist zu groß für meinen Homepage-Speicher.
Wer mir eine kurze E-Mail schickt, bekommt sie zugemailt.

   

Arbeiten aus den 'Federn' guter Freunde:

Schießsport-Werbepräsentation
(Powerpoint-Präsentation)
von Stefan Müller, Aurich

Zurück zum Anfang